Spätzle Diavolo

Scharfe Spätzle

Spätzle-Diavolo, Vorsicht SCHARF:

Frische Chilis, ganz fein gehackt oder getrocknet, sehr fein zerbröselt im Spätzleteig geben Ihren Spätzle einen neuen ungewöhnlichen Geschmack. Wer es scharf liebt wird von diesem Rezept begeistert sein...

Vorbereitung:

Für selbstgemachte Spätzle sollten Sie wenn Sie es noch nicht haben, spätestens 2 Tage vorher, besser noch eine Woche vorher das Spätzlewunder bestellen

 Expertentipp: 
Diese Spätzle sind dann wirklich sehr scharf, wer es nicht ganz so scharf mag kann auch einfach nur Chilipaste oder Chilipulver in den Teig rühren. Für die Farbe geben Sie etwas Tomatenmark in den Teig.

  Zubereitungszeit: 20 Min

  Schwierigkeitsgrad: leicht

  Schärfegrad: nicht scharf

  Kosten: gering

  Brennwert: ca. 350 Kcal/Port.

Zubereitung Spätzle scharf mit Chilli

Topf mit 4 Liter gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Verrühren Sie Mehl, Eier, Salz und die gemahlenen Chilischoten mit Wasser oder Milch zu einem geschmeidigen Spätzleteig bis er Blasen wirft. Geben Sie stets nur so viel Flüssigkeit dazu, bis der Teig zähflüssig vom Löffel reißt. Sollte der Teig zu dünn geraten sein, geben Sie etwas Mehl hinzu. Ist er zu dick, rühren Sie noch etwas Flüssigkeit hinein.
Schalten Sie den Herd leicht zurück, dass Wasser sollte nun nur leicht köcheln. So und nun geben Sie den Spätzleteig portionsweise auf das Spätzlebrett und schaben zügig Spätzle ins leicht kochende Wasser. Nehmen Sie die Spätzle mit einem Schaumlöffel umgehend heraus, sobald sie oben schwimmen. Spätzle beiseite stellen. Wer es richtig feurig will, verwendet eine frische kleine Peperoni, diese ganz fein hacken und unter den Spätzleteig mischen.
Die Putenbrust in feine Streifen schneiden in eine Schüssel geben, den Knoblauch schälen, fein würfeln, die Peperoni in ganz dünne Scheiben schneiden . Gewürfelten Knoblauch und fein geschnittene Peperoni unter die Putenbruststreifen mischen. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten darin anbraten.
Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in die Pfanne dazugeben. Geputzte Paprika in Streifen geschnitten ebenfalls dazugeben, alles schön anbraten. Nun geben Sie das Ajvar dazu und mischen alles schön unter, zum Schluss die halbierten schwarzen Oliven dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken, kurz köcheln.
Nun geben Sie die fertigen Spätzle in die Pfanne mit der Diavolo Soße, alles schön untereinander mischen , nochmals abschmecken und auf Tellern anrichten. Vorsicht scharf und wer es ganz feurig möchte, kann natürlich mit der Menge der Peperoni variieren.

Sie lieben Knoblauch

Dann haben wir hier genau das richtige für Sie
Knoblauch-Würfel schneiden ist damit genau so einfach wie Sie Pfeffer mit der Mühle mahlen.
Stellen Sie den Knoblauchschneider einfach mit auf den Tisch und jeder nimmt sich soviel er will.



Knoblauchschneider


Mit einem Klick auf Gefällt mir helfen Sie mir sehr.
Ihnen gefällt dieses Rezept oder Sie kennen noch ein paar Tricks und Tipps. Ich freue mich über Ihren Kommentar.

Kommentare

  • Williamsoth
    .
    Enjoyed every bit of your forum post.Much thanks again. Fantastic. Patocka

Hinterlassen Sie einen Kommentar