Vegane Spätzle, ohne Ei

Wenn Sie diese 3 Dinge beachten werden die wenigsten bemerken, dass in den Spätzle gar keine Eier drin sind. 

Vorne weg erstmal, egal aus welchem Grund Sie Ihre Spätzle ohne Ei zubereiten wollen, Sie vertragen keine Eier oder Sie kochen vegan, und sei es nur weil Sie vergessen haben welche zu kaufen, Spätzle schmecken auch vegan und ohne Ei.

Vegane Spätzle ohne Ei

Zubereitung:

Machen Sie Ihren Spätzleteig wie im Grundrezept beschrieben, nur dass Sie die Eier durch Flüssigkeit ersetzen. Welche Flüssigkeit spielt keine Rolle, im Normalfall Wasser (Mineralwasser) oder Milch. Ich kenne aber auch Spätzlerezepte da wird statt Wasser Weißwein oder Weizenbier verwendet, Experimentieren Sie ruhig, meinetwegen mit Apfelsaft, Milch und Wasser gemischt, sehr gut macht sich auch Quark.

So jetzt aber Punkt 1 den Sie beachten sollten:

Damit die Spätzle wie die Eierspätzle schmecken, können Sie jetzt gerne Ei Ersatz dazu geben. Aber es geht auch anders.

 Expertentipp: 
Damit die Spätzle nicht, der Schwabe würde "lätschig" sagen, weich und ohne Biss werden geben Sie auf 100 g Mehl zwei gehäufte Esslöffel Hartweizengrieß dazu. Das macht Ihre Spätzle so wie sie sein sollen, kernig.

Punkt 2 den Sie beachten sollten:

Spätzle ohne Ei sehen weiß oder einfach farblos aus, aber das Auge isst mit, deswegen unser

 Expertentipp: 
Deswegen geben Sie am besten Muxel´s Teigwürzer oder eben einfach nur Curcuma in den Teig nicht sehr viel, nur eine Messerspitze auf 100 g Mehl. So bekommen Ihre Spätzle die gelbe Farbe für die sie geliebt werden, leckere goldgelbe Spätzle. Achten Sie beim Curcuma darauf, dass Sie nicht unbedingt das Billigste kaufen, das gibt so ein unnatürliches Gelb.

Punkt 3 ist nur ein kleiner Trick, sozusagen Kosmetik für Ihre veganen Spätzle:

Spätzle ohne Ei bekommen eine rauhe, löcherige Oberfläche.

 Expertentipp: 
Deswegen geben Sie in Ihren Spätzleteig ohne Ei auf 100 gr. einen kleinen Teelöffel Öl. Ohne Öl werden Ihre Spätzle nicht schön glatt an der Oberfläche sondern eher so löchrig und sehen einfach nicht gut aus. Also holen Sie das Make Up, ich meine Öl aus dem Schrank und hübschen Sie Ihre Spätzle auf. Ich will mich nicht wiederholen, aber das Auge ist immer mit.

Punkt 1 ist ein absolutes Muss bei "Spätzle ohne EI", Punkt 2 und 3 ist nur Kosmetik, macht Ihre Spätzle schön, Sie könnten also auch darauf verzichten wenn Ihnen die inneren Werte der Spätzle reichen.

So und noch etwas: Vegane Spätzle oder Spätzle ohne Ei schmecken langweilig und fad, wenn Sie diese nicht selbst und frisch machen! Also bitte niemals Fertigspätzle aus der Tüte oder dem Tiefkühlregal. Spätzle immer frisch zubereiten, dann schmecken sie richtig gut, UND Sie wissen wirklich was drin ist.

Spätzle schaben

Wie gut, dass es das Spätzlewunder gibt, denn damit ist Spätzle kochen kein Problem mehr. Mit dem Spätzlewunder sind Ihre Spätzle ohne Ei, vegan und mit selbst gemahlenem Mehl ruck zuck zubereitet. Das schöne dabei die Küche bleibt sauber und das Spätzlewunder kommt in die Spülmaschine. Wenn Sie Ihre Spätzle selbst machen gerade vegan, ohne Ei mit Vollkornmehl oder Soja Mehl, dann experimentieren Sie. Geben Sie in den Teig was Ihnen schmeckt, frische Kräuter, Basilikum, Nüsse oder getrocknete Pilze. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.  Denn: Gesund muss nicht langweilig schmecken!



Hier ein weiteres Rezept für Spätzle ohne Ei

Zutaten:

400 g Mehl
250 ml Wasser
3 EL Johannisbrotkernmehl
Salz
1 Brise von Muxel´s Teigwürzer



 

97.1 Special Vegan

Und so geht es:

Das Johannisbrotkernmehl im Wasser lösen. Mehl und Salz und Curcuma dazugeben ( übrigens Curcuma macht ihren Teig schön gelb, dann sieht man nicht, dass kein Ei im Teig ist)
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen, vom Löffel zähfließenden Teig schlagen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zu kochen bringen. Den Teig über das Spätzlebrett portionsweiße in das leicht kochende Wasser schaben.
Die Spätzle mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser holen, sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen.


Diese Spätzle können Veganer ohne schlechtes Gewissen essen. Aber auch Menschen, die unter einer Eiunverträglichkeit leiden, müssen auf leckere selbstgemachte Spätzle nicht mehr verzichten. Sie können diese Spätzle als Beilage zu Ihren Gerichten verwenden oder die Spätzle zu einer leckeren Spätzlepfanne weiterverarbeiten



Wir wäre es hiermit:
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Geben Sie gewaschenen geputzten frischen Spinat in den Topf und lassen diesen bei schwacher Hitze mit geschlossenen Deckel einkochen.
Ab und zu wenden und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Wer möchte kann auch noch 2 feingehackte Knoblauchzehen dazugeben.
Wenn der Spinat eingekocht ist die Spätzle in den Spinat geben untermengen und kurz auf köcheln. Fertig
So lecker und einfach kann Gesund sein.

Noch ein Rezept: Vegane Käsespätzle Allgäuer Art

Zutaten für 4 Personen:

300 g Mehl Ihrer Wahl
150 g Hartweizengrieß
Flüssigkeit nach Bedarf
Salz
Muxel´S Teigwürzer
Öl
3 Mittelgroße Zwiebeln
Veganen Käse (z.B. Wilmersburger Pizzaschmelz)

Vegan

Zubereitung:


Topf mit 3 bis 4 Liter Salzwasser zum Kochen bringen. Spätzleteig nach dem veganen Rezept zubereiten. Die Zwiebel in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden und Zwiebelringe daraus machen. Schön langsam in reichlich Öl oder veganer Butter anbraten bis Sie knusprig braun sind. Warm halten. Die Spätzle durch Muxel´s Spätzlewunder in das leicht kochende Wasser schaben. Sobald Sie oben schwimmen  die veganen Spätzle schichtweise mit geriebenen, veganen Käse in eine Schüssel geben. Zum Schluss die angerösteten Zwiebelringe mit viel veganem Butter oder Öl darüber geben. Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden, die Zwiebel nur oben drauf lassen oder untermischen. Hier scheiden sich die Geister bei originalen Allgäuer Käsespätzle.

Guten Appetit



Spätzlebrett21,90 € Inkl. 19% USt., keine Versandkosten!
Spätzlehobel21,90 € Inkl. 19% USt., keine Versandkosten!
Spätzle schaben21,90 € Inkl. 19% USt., keine Versandkosten!
Spätzlepresse21,90 € Inkl. 19% USt., keine Versandkosten!


Mit einem Klick auf Gefällt mir helfen Sie mir sehr.