Schwarze Spätzle mit Sepiatinte

Zutaten:

400-500 g Weizenmehl
4-5 Eier
etwas Salz
1/16Liter - 1/8 Liter Wasser
2 El Sepiatinte



Spätzle mit Sepia Tinte

So geht es:

Aus allen Zutaten ein zähen Spätzleteig herstellen, der reisend vom Löffel fällt.. Falls er zu dick ist , schluckweise Wasser dazugeben. Falls er zu dünn ist, noch etwas Mehl untermischen
Den Teig portionsweiße durch unser Spätzlesieb in leicht kochendes Salzwasser schaben und gleich wenn sie oben schwimmen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen und als Beilage servieren. Besonders schön wirken schwarze Spätzle mit frisch geriebenem Parmesan.

Diese schwarzen Spätzle passen natürlich zu allen Fischsoßen und bilden zu hellen Sahnesoßen einen wunderbaren Kontrast.

Beindrucken Sie Ihre Gäste doch mal mit schwarzen Spätzle, Sie werden bestimmt lobende Worte von Ihnen bekommen.
Und mal ehrlich, sieht doch einfach edel aus auf einem weißen Teller. Warum nicht mal Gourmet zu Hause sein.



Und hier gleich eine edle Rezeptidee mit frischen schwarzen Spätzle


Kalamare mit Paprika an schwarzen Spätzle

Zutaten für 4 Personen:

400-500 g Weizenmehl
4-5 Eier
etwas Salz
1/16Liter - 1/8 Liter Wasser
2 El Sepiatinte

8 kleine küchenfertige Kalmar
2 Zwiebeln
2 rote Paprika
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 Schuss Weißwein
Pfeffer und Salz



So geht es:

Die Kalmar waschen und trocken tupfen.
Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, diese in etwas Olivenöl gläsern anbraten. Knoblauch schälen, klein hacken dazugeben.
Die Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben, einen -Schuss Weißwein dazu und kurz weiterköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus den Zutaten ein zähen Teig herstellen, der reisend vom Löffel fällt.. Falls er zu dick ist , schluckweise Wasser dazugeben. Falls er zu dünn ist, noch etwas Mehl untermischen
Den Teig portionsweiße durch unser Spätzlesieb in leicht kochendes Salzwasser schaben und gleich wenn sie oben schwimmen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen und warm halten.
Die Kalmar in einer separaten Pfanne mit Olivenöl sehr heiß anbraten und von allen Seiten wenden. Nicht länger wie 2 Minuten, da der Kalmar sonst zäh würde. Nur mit etwas Meersalz würzen.

Richten Sie auf vorgewärmten Tellern jeweils eine Portion schwarze Spätzle an, geben sie 2 Kalmar oben auf und zum Schluss geben sie die Paprikasoße über die Spätzle.

bon appétit