Spätzlewunder ShopSpätzlewunder & CoSpätzle RezepteTop 10 RezepteSpätzlerezepteDe LuxeSuppenGebraten & GeröstetTypisch SchwäbischHauptgerichteBeilagenFür den süßen ZahnSpezialrezeptSpätzlespezialitätenGrundrezeptDampfgarenAlles über Spätzle

 

 

 

 
 

 
 
 

Empfehlungen


Muxel´s Original Spätzle-Würz-Set

nur € 12,95 
 

Knoblauchschneider

nur € 14,00 
 

Tischkäsereibe

nur € 9,95 
 

Käsereibe

nur € 14,90 
 

Gigant 4-fach Hobel

nur € 24,90 
 

Gigant Multi Schäler

nur € 9,95 
 

Das Quirlige Wunder. Gleich mit bestellen

nur € 9,95 

 

 

 

Start   |   Messen   |   Kontakt   |   Impressum   |   FAQ

muxel spätzle macher

... denn jeder kann Spätzle kochen


Hauptgerichte mit Spätzle

Ja das schmeckt lecker

 

Backofengeschnetzeltes mit Spätzle

Der Klassiker schlechthin: Allgäuer Käsepätzle

Die pure Völlerei: Kässpätzle mit Speck

Feurige Spätzle mit Champignons

Grüne Spätzle mit Buchweizengrütze und Champignons

Haselnussspätzle mit Wirsing

Italienische Spätzle mit Parmesan

Kraut- Lauch- und Spätzlepfanne

Krautspätzle mit Speck

Kässpätzle mit Schinken

Omlett aus Spätzle

Rote Kinderspätzle mit milder Käsesoße

Saure Spätzle

Schinkenspätzle

Schnelle Wurstspätzle

Schwammerlpfanne mit Spätzle (Pilz-Spätzle-Pfanne)

Sommerspätzle mit Zucchini und Tomaten

Spinat-Caponetti aus Graubünden

Spätzle Gorgonzola

Spätzle mit buntem Gemüse

Spätzle mit Pilz-Lauchsoße

Spätzle Pfannkuchen

Spätzlepizza

Tante Gerdas Schinkenspätzle

Wilde Spätzle mit Kräutern und Walnüssen

Zwei-Farben-Spätzle mit Tomatensauce


 

 

Allgäuer Käsespätzle


Eine Reise durch das Spätzleland endet natürlich nicht an den Grenzen von Baden Württemberg, nein sie führ auch ins Allgäu mit seinen reizvollen Bergen, Seen, Städtchen und Dörfern. Natürlich ist Schloss Neuschwanstein ein absolutes Muss auf Ihrer Tour durch das Allgäu. Ebenso sollte Sie Ihr Weg auch in die "Hauptstadt" des Allgäus führen nach Kempten. Die reizvolle Fußgänger Zone lädt zum Einkaufsbummel, viele Lokale sorgen für Ihr leibliches Wohl. Besuchen Sie die Stiftskirche den heutigen Pfarrei St. Lorenz.

 


   Restaurant Storchennest
 
Rezept zum Kochen und genießen
 
 

Wenn Sie denn schon im Allgäu sind müssen Sie unbedingt die berühmten Allgäuer Käsespätzle probieren. Nur leider gibt es nicht viele Lokale im Allgäu die tatsächlich echte Allgäuer Käsespätzle auf den Tisch stellen deswegen finden Sie hier nun das echte Rezept für "Original Allgäuer Käsespätzle"

Das Problem ist nur, wenn Sie fünf Allgäuer fragen werden Sie fünf verschiedene Rezepte erhalten und deswegen hier erstmal das einfachste Rezept für Allgäuer Käsespätzle und danach die verschiedenen Variationen.

Allgäuer Käsespätzle ( für 4 Personen )

Die Spätzle selber machen Sie wie immer nach Grundrezept, nur ganz wichtig für Allgäuer Käsespätzle machen Sie immer kleine runde Knöpfle.

Zutaten zusätzlich für Original Allgäuer Käsespätzle:
250 g Emmentaler, 2 bis 3 Zwiebeln, 100 g Butter

Vorbereitung: Den Emmentaler reiben, gibt es natürlich auch gerieben, nur frisch gerieben ist würziger.
Zwiebel in dünne (ca.3 mm) Scheiben schneiden und Ringe daraus machen.

Schritt 1:  Spätzleteig nach Grundrezept schlagen (geben Sie etwas Teigwürzer oder Curcuma dazu, dann werden Sie schön gelb), Salzwasser aufsetzen. Zwischenzeitlich die Butter in einer Pfanne schmelzen um darin die Zwiebelringe bei milder Hitze langsam schön knusprig braun anbraten. Vorsicht erst geht es sehr langsam mit dem bräunen, dann aber blitzschnell, wenn Sie nicht aufpassen werden sie schnell schwarz.

So nun Porzellan Schüssel leicht anwärmen.  Das Wasser müsste inzwischen auch kochen.
Schaben Sie nun die erste Portion Spätzle durch das Spätzlewunder ins leicht kochende Wasser, die fertigen Spätzle schwimmen sofort oben, heraus nehmen und in eine vorgewärmte Schüssel geben, das erste Drittel Käse darüber streuen und dann wiederholen Sie den Vorgang dreimal, oder viermal (dann aber mit einem Viertel Käse).
Zum Schluss geben Sie noch die gebräunten Zwiebeln mit Butter darüber, FERTIG!
Sofort servieren, es gehört einfacher Grüner Salat dazu.

So, und schon ab hier streiten sich die Geister, die einen sagen alles wunderbar, besser geht es nicht mehr, die anderen bestehen darauf, dass Sie die Käsespätzle mit den Zwiebeln gut durchmischen müssen, probieren Sie es einfach aus, ich denke es schmeckt so oder so sehr gut.

Eine weitere Variation ist, jetzt noch mal reichlich Käse über die Käsespätzle geben und das ganze noch ein paar Minuten im Backofen überbacken, dann nehmen Sie aber vorsichtshalber keine Porzellan Schüssel.

So aber nun zu den „Originaleren“ als Original Allgäuer Käsespätzle, in diesem Fall heißen die dann auch Allgäuer Kässpatzen:

Diese Version wird sehr, sehr würzig und für mich die besten Allgäuer Käsespätzle weltweit, aber manchen sind die denn doch zu extrem. Aber wie bei allen Gerichten heißt es auch hier ausprobieren.

Diese Version wird auch nicht anders zubereitet als die normalen Käsespätzle, der Unterschied liegt nur beim Käse.
Nehmen Sie 250 bis 300 g gut gereiften Allgäuer Bergkäse, zusätzlich je nach Geschmack ein kleines oder großes Paket Backsteinkäse, gibt es auch im Nichtallgäu Land, zum Beispiel Limburger. Den Käse rings rum sauber schaben und dann in dünne Scheiben schneiden.
So und jetzt wird es schwieriger, denn im Allgäu nimmt man auch noch Weißlacker, den zu bekommen ist allerdings sehr schwierig, da er fast nur im Allgäu verkauft wird. Er muss auch nicht unbedingt in die Käsespätzle aber bei den ganz originalen ist er eben dabei und wird deshalb erwähnt.
Die Zubereitung für die Allgäuer Kässpatzen ist genau gleich wie oben beschrieben, nur dass Sie zusätzlich zum frisch geriebenen Allgäuer Bergkäse noch zusätzlich die dünnen Scheiben Backsteinkäse, und wenn Sie Sich aus dem Allgäu mitgebracht haben gebröselten Weißlacker dazugeben, Schicht für Schicht.

Wenn Sie diese Version zubereiten, sollten Sie unbedingt die doppelte Menge machen, nicht nur weil davon wahrscheinlich sehr viel gegessen wird, denn diese Käsespätzle schmecken am nächsten Tag in der Pfanne abgeröstet fast noch besser wie frisch.

So jetzt ausprobieren, aber Vorsicht, es besteht akute Suchtgefahr

 

 
 

Muxels 

Küchenhelfer

 

Das Spätzlewunder


mehr         Shop 
21,90 €

Spätzle-Set 5 in 1


mehr         Shop  
32,90 €

Garhaube gross


mehr         Shop 
16,90 €

Spätzle-Set klein


mehr         Shop 
29,90 €

Garhaube klein


mehr        Shop 
12,90 €

Patentschaber


mehr          Shop 
7,95 €